Eine kleine Geschichte...

|  News-Kategorien 

Eine kleine Geschichte...

zum Thema "Zu gut für die Tonne"

oder "Wie eine Zusammenarbeit zwischen 3 lokalen Vereinen aussehen kann.

Im Anfang stand die Geste des langjährigen 2. Präsidenten der KG Rotweiß Pier, der mit seiner Frau zusammen allen aktiven Pierer Karnevalisten im Februar 2021 ein selbst dekoriertes Lebkuchenherz schenkte, anzuschauen im Facebookeintrag der KG Rot Weiß Pier e.V. vom 8. Februar 2021. Eine Menge Herzen sind da zu sehen, und einen übrig gebliebenen großen Karton, undekoriert, brachte Bruni Hamacher im April zur Tafel. Gute Ware, haltbare Ware - immerhin Lebkuchen - und zum Verzehr bestimmt.

Unsere Kunden waren zu dem Zeitpunkt noch recht gesättigt von den weihnachtlichen Lebkuchenspenden, daher kam uns die Idee zu einem Bastelprojekt für Kinder: Maiherzen aus Lebkuchen, schön verziert, zum Verschenken. Zuckerschrift gab es noch im Lager, es konnte also losgehen. Oder auch nicht, denn wir befanden uns wieder im Lockdown mit strengen Kontakteinschränbkungen.

Sandra Ahrend-Ilsemann von der JiL hatte dann die rettende Idee: wir machen, sobald wir im Herbst wieder öffnen dürfen, Oktoberfestherzen daraus. Das wird die erste Aktion der Mädchengruppe nach dem Lockdown!

Das Resultat kann sich sehen lassen und ist ein dreifacher Erfolg:

1. Keine Lebensmittelverschwendung

2. Gemeinsame kreative Tätigkeit nach Monaten der Isolation

3. Erfolgreiche Zusammenarbeit von 3 Vereinen in Langerwehe!

Das werden wir noch öfter machen!